Das Labor

Vom MoLab zum LaborGarten

Das Molekularbiologische Labor am Heisenberg-Gymnasium ist ein eigenständiges Schülerlabor des Gymnasiums, welches in den letzten 10 Jahren mit Hilfe unterschiedlicher Stiftungen und Sponsoren aufgebaut wurde. Es wird durch zwei Biologielehrer des Gymnasiums betreut. Wir zeigen im Rahmen des pädagogischen Auftrages Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern Labortechniken der Lebenswissenschaften, die Teil des Lehrplans sind und im Zuge der Kontextualisierung im Unterricht eingebracht werden können.

Seit dem Frühjahr 2016 hat der Gründer und Entwickler des Schülerlabors Toralf Müller leider das Schülerlabor verlassen, da ihn neue Aufgaben an einer anderen Schule erwarten. Ohne ihn und seinen unermüdlichen Einsatz Gelder zu akquirieren, würde es das Labor nicht geben und wir wünschen ihm von Herzen alles Gute für die neuen Aufgaben.

Einweihung des ABI Prism 310 – Eröffnung des LaborGartens

Eröffnung LaborGarten

Am 17.03.2014 wurde feierlich in Anwesenheit der Schulministerin des Landes NRW Sylvia Löhrmann, des Oberbürgermeisters der Stadt Dortmund Ullrich Sierau, Herrn Norbert Römer, MdL und Aufsichtsratsvorsitzender der RÜTGERS-Stiftung sowie der Stadträtin der Stadt Dortmund Waltraud Bonekamp und weiterer Gäste, die DNA-Sequenzierung erstmals an einer Schule begonnen. Zukünftig können hier Schülerinnen und Schüler aus Organismen DNA extrahieren und die Erbsubstanz bis zu deren Bestandteilen analysieren. Fragestellungen, die Schülerinnen und Schüler bewegt werden zeitgemäß beantwortet können.

 

Kontakt und Ansprechpartner

LaborGarten
am Heisenberg-Gymnasium
Dr. Marcus Mundry
Yvonne Sperling
Preußische Straße 225 | 44339 Dortmund
Tel.: 0231 477374-0 | info@laborgarten.de